Beratung und Therapie – Klassische Serie

Beratung und Therapie

Beratung und Therapie ist ein Studiengebiet, das Forschung, Supervision, Training und Praxis umfasst. Dieser Bereich umfasst auch Gesundheit und Prävention. Die Psychologie hinter diesem Feld wird oft als Beratungspsychologie bezeichnet. Diejenigen, die sich für Beratungspsychologie interessieren, werden von den mehr als 500 Stunden Schulungsvideo der Classic Series profitieren. Es umfasst auch Themen wie Karriereentwicklung, Supervision und Training.

Band III von Classics über 500 Stunden Video zu Beratung und Therapie

Diese umfassende Sammlung von Beratungs- und Therapievideos enthält 500 Schulungsstunden. Mit weltberühmten Therapeuten und Dokumentarfilmen über den menschlichen Zustand schult der Inhalt der Classic Therapy Video Collection Therapeuten in Techniken wie Reflexion und Empathie. Die Kollektion kann einzeln oder in Serie erworben werden.

Diese Sammlung demonstriert die verschiedenen theoretischen Modelle der Beratung und Psychotherapie und enthält Fallstudien von Beratungssitzungen aus dem wirklichen Leben. Das einzigartige Format ermöglicht es den Kursleitern, die Videos in ihre Kursmaterialien zu integrieren. Die Schüler können sie als Hausaufgaben oder als Grundlage für Unterrichtsdiskussionen verwenden. Die Videos sind auch mit integrierten Tests erhältlich, um das Verständnis der Schüler zu messen.

Werde Therapeut oder Berater

Für diejenigen, die eine Leidenschaft dafür haben, Menschen zu helfen, kann es eine lohnende Karriere sein, Therapeut oder Berater zu werden. Obwohl die meisten Menschen an eine Privatpraxis denken, gibt es auch Möglichkeiten in Gemeinschaftseinrichtungen wie psychiatrischen Zentren, Rehabilitationseinrichtungen und Gefängnissen. Da das Bewusstsein für psychische Gesundheitsprobleme zunimmt, besteht außerdem ein hoher Bedarf an Beratern für psychische Gesundheit. Laut dem US Bureau of Labor Statistics werden die Beschäftigungsmöglichkeiten für Berater für psychische Gesundheit bis 23 voraussichtlich um 2026 % steigen.

Wenn Sie daran interessiert sind, Therapeut oder Berater zu werden, sollten Sie einen Bachelor-Abschluss in Psychologie in Betracht ziehen. Dies wird Ihnen helfen, die Psychologie des menschlichen Verhaltens zu verstehen und Ihre Forschungsfähigkeiten zu entwickeln. Sie können auch einen Master oder einen Doktortitel in Beratung erwerben.

Während ein Psychologiestudium für viele Positionen in diesem Bereich unerlässlich ist, können Sie auch andere Bereiche wählen, wenn Sie möchten. Ein Abschluss in Human Resources oder Business ist eine gute Wahl, wenn Sie lieber in einem verwandten Bereich arbeiten möchten. Die Hauptaufgabe eines Therapeuten besteht darin, Patienten emotional und kognitiv zu unterstützen. Die Fähigkeiten eines Therapeuten in diesen Bereichen helfen ihm, die Herausforderungen des Lebens zu bewältigen und Symptome psychischer Erkrankungen zu reduzieren.

Um jedoch Therapeut oder Berater zu werden, sind bestimmte Bildungs- und Zulassungsvoraussetzungen erforderlich. Im Allgemeinen muss ein Berater einen Bachelor-Abschluss in Psychologie oder Beratung oder einen gleichwertigen Abschluss haben. Nach dem Abschluss müssen potenzielle Berater betreute Arbeitszeiten absolvieren und staatliche Approbationsprüfungen bestehen. Beachten Sie, dass die Begriffe Therapeut und Berater oft synonym verwendet werden, der Unterschied zwischen ihnen jedoch hauptsächlich im Bereich der Möglichkeiten und Verantwortlichkeiten liegt.

Lizenzierte professionelle Berater sind eine gängige Art von Therapeuten. Sie sind für die Behandlung von Patienten aller Altersgruppen und Probleme geschult. Sie müssen außerdem einen Master-Abschluss haben und ein klinisches Praktikum im Zulassungsstaat absolviert haben. Diejenigen, die diese Anforderungen erfüllen, erhalten ein Zertifikat, das ihr Engagement in diesem Bereich bestätigt.

Obwohl die Begriffe Therapeut und Berater synonym verwendet werden, gibt es einen signifikanten Unterschied zwischen ihnen. Während ihre Schulungs-, Ausbildungs- und Lizenzierungsanforderungen ähnlich sind, können sie unterschiedliche Rollen haben. In Bezug auf die Berufserfahrung verfügt ein Therapeut über eine umfassendere Ausbildung und Erfahrung als ein Berater.

Als Karriere erfordert das Werden eines Therapeuten einen erheblichen Zeitaufwand. Es dauert mehrere Jahre, um eine Lizenz zu erhalten und eine Praxis zu eröffnen. Darüber hinaus müssen Sie sich einer eigenen Therapie unterziehen, um einen Einblick in Ihre persönlichen Erfahrungen und beruflichen Ziele zu erhalten. Dieser Karriereweg ist nicht jedermanns Sache.

In New York können Sie ein lizenzierter Berater für psychische Gesundheit werden, indem Sie einen Master-Abschluss oder eine Promotion abschließen. Sie benötigen einen Abschluss in Beratung sowie eine umfassende klinische Ausbildung. Es gibt mehrere Hochschulen, die Abschlüsse in diesem Bereich anbieten. Darüber hinaus benötigen Sie eine staatliche Zulassung, um als LMHC oder Ehe- und Familientherapeut zu praktizieren.

Finden Sie einen Therapeuten oder Berater

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die bei der Suche nach einem Therapeuten oder Berater zu berücksichtigen sind. Beispielsweise ist es wichtig, jemanden zu finden, der sich wohlfühlt, um Ihre Probleme zu besprechen. Die Person sollte qualifiziert sein und Erfahrung in der Behandlung Ihrer spezifischen Art von Problem haben. Sie sollten auch die Länge und Häufigkeit der Sitzungen berücksichtigen. Informieren Sie sich auch, ob der Therapeut zusätzliche Ressourcen für Krisensituationen anbietet. Schließlich sollten Sie die Kosten einer Sitzung berücksichtigen.

Stellen Sie bei der Auswahl eines Beraters sicher, dass er lizenziert ist und über ein angemessenes Maß an Erfahrung verfügt. Nicht alle Therapeuten oder Berater haben eine formale Ausbildung oder Zulassung in diesem Bereich, daher müssen Sie wissen, dass Sie es mit einem qualifizierten Fachmann zu tun haben. Sie werden Ihrem Berater persönliche Daten mitteilen, was äußerst schwierig sein kann.

Online-Ressourcen wie Psychology Today und Good Therapy können Ihnen helfen, Ihre Suche einzugrenzen. Schauen Sie sich unbedingt ihre Websites und Social-Media-Seiten an, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie die Erfahrung des Anbieters ist. Es ist auch wichtig, Bewertungen zu lesen, um ein Gefühl für den Pflegegrad zu bekommen. Obwohl Bewertungen hilfreich sind, sollten sie nicht Ihr einziges Kriterium sein. Darüber hinaus können Therapeuten und Berater kostenlose Beratungen anbieten, also nutzen Sie diese unbedingt.

Ein Therapeut oder Berater kann sich auf einen oder mehrere Bereiche spezialisieren. Beispielsweise kann sich ein Ehe- und Familientherapeut darauf spezialisieren, Paaren bei der Lösung von Eheproblemen zu helfen, während ein Berater für Drogen- und Alkoholmissbrauch Personen mit Problemen mit dem Drogenkonsum helfen kann. Ebenso kann sich ein Karriereberater darauf spezialisieren, Menschen durch den Prozess der Suche nach einer neuen Karriere zu führen.

Die Suche nach einem Therapeuten oder Berater kann teuer sein, aber wenn Sie eine Versicherung haben, können Sie möglicherweise eine kostengünstige Option finden. Wenn Ihr Therapeut Ihren Versicherungsplan nicht akzeptiert, fragen Sie unbedingt nach Referenzen von Personen, die seine Dienste in Anspruch genommen haben. Online-Ressourcen können Ihnen helfen, Ihre Suche einzugrenzen und einen Therapeuten zu finden, der innerhalb Ihres Budgets arbeitet.

Soziale Medien sind ein weiteres hervorragendes Instrument, um einen Therapeuten oder Berater zu finden. Viele Therapeuten nutzen soziale Medien wie Facebook und Instagram, um Ermutigung und Informationen auszutauschen. Darüber hinaus können Sie Hashtags verwenden, um nach einem bestimmten Thema oder Ort zu suchen. Sobald Sie die Liste der qualifizierten Therapeuten eingegrenzt haben, können Sie einen Termin vereinbaren.

Bei der Auswahl eines Therapeuten oder Beraters ist es wichtig, nach Zertifizierung und Ausbildung zu suchen. Während viele Berater von staatlichen Stellen reguliert werden, ist es wichtig, jemanden zu finden, der einen Hochschulabschluss erworben hat oder von einer unabhängigen Stelle zertifiziert wurde. Überprüfen Sie die Lizenznummer des Therapeuten oder Beraters.

Bei der Auswahl eines Therapeuten ist es auch wichtig, jemanden mit Empathie zu suchen. Während die meisten Berater und Therapeuten dafür ausgebildet sind, Menschen mit psychischen Problemen zu helfen, kann ihr Ansatz unterschiedlich sein. Während einige Therapeuten traditionellere Techniken anwenden, um ihren Klienten zu helfen, konzentrieren sich andere darauf, Menschen mit aktuellen Verhaltensmustern zu helfen.